#NewMusicFriday #2

14.04.17

Damn. Was für eine Single Kendrick mit „Humble“ raushaut.

Daamn. Humble ist gleichzeitig noch der höchste Charteinstieg einer Rapsingle seit Eminems „Love the way you lie“ in 2010. Daaamn. Und heute erscheint endlich das zugehörige vierte Studioalbum von Kendrick Lamar, was übrigens den passenden Titel „DAMN.“ trägt.

Das ganze Album auf Spotify

Den Beat steuert Atlantas Super Producer Mike Will Made It bei, der mit einem easy Piano Riff und harten Drums einen coolen Bounce erzeugt, auf welchem Kendrick mit „Humble“ den Leuten zu erklären versucht, dass sie sich besser gedemütigt fühlen sollten, da er lyrisch auf einer Ebene beeindruckt wie es kein anderer kann.

Von Schusswaffen mit Lasern, die in das Studio auf die Gesangskabine zielen über Szenen aus DaVincis Abendmahl, bei denen Kendrick mit seiner Top Dawg Entertainment Crew zu Tische sitzt, hat das Video einiges zu bieten.

Hört und seht selbst und seid humbled:

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar