NewMusicFriday #30

12.01.2018 – PHONK – Green Piccolo

In den letzten Jahren hat sich über Soundcloud ein neues, spannendes Genre entwickelt: PHONK. Die kleine bekiffte Schwester von TRAP kann auch als Recyclinggenre definiert werden, so werden doch alte und verstaubte SOUL,FUNK, oder JAZZ Stücke durch „Chopping“ und „Screwing“ in ein neues Gewand gesteckt. Zudem bedienen sich PHONK Tracks bereits bestehender Vocalelemente, die meist aus Memphis-Raptracks der 90er herausgeschnitten werden. Die Drums dagegen kommen aus der Neuzeit. Sie sind zum Großteil aus den 808 Essentials zusammengestellt und sich innerhalb des Subgenres sehr ähnlich. Anders als im Mainstream ist es im PHONK kein Weltuntergang, wenn Drums dreckig und ranzig klingen, die sogenannte „Death-Snare“ zu laut ist und Kicks teilweise übersteuern.

Green Piccolo zählt zu einem der bisher wenigen Stuttgarter PHONK Produzenten.
Vergangenen Freitag releaste er seine erste LP, „Friday High“, die in Insiderkreisen besonders positive Resonanz erhielt.
Die 18 Track LP ist in 2 x 9 Tracks unterteilt und erzählt so zwei unterschiedliche Geschichten, was Freitag Abend, fern der Partymeilen, laufen kann. Die Titel sind selbsterklärend.

Mehr zu Green Piccolo:

bandcamp

facebook

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar